Jethelme

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Motorradfahrer noch einfache Helme trugen, die aus billigem Kunststoff oder Metall bestanden und in ihrer Form stark an eine Halbkugel erinnerten. Diese Helme verfügten über einen Ohrenschutz, zumeist aus Leder, an dem sich der Kinnriemen mit einer Schnalle befand. Mögen solche Helme noch einige Liebhaber finden, da sie nostalgisch wirken, so bieten sie nicht den nötigen Schutz. Sie entsprechen nicht der ECE-Norm, bei der es um optimalen Schutz für den Kopf geht, und sind daher nicht mehr zugelassen. Fahren Sie ein klassisches oder altes Motorrad, so sollten Sie einen solchen Helm nicht tragen, da Sie ein hohes Maß an Sicherheit aufs Spiel setzen. Dennoch müssen Sie auf einen Halbschalenhelm, der als Jethelm bezeichnet wird, nicht verzichten. Es kommt darauf an, dass der Jethelm den geltenden Vorschriften entspricht. Wir erläutern Ihnen, worauf es beim Kauf der Jethelme ankommt, und stellen Ihnen einige Modelle von verschiedenen Herstellern vor.

Was einen Jethelm ausmacht

Charakteristisch für den Jethelm ist, dass er über keine feste Kinnpartie verfügt. Er kann mit einem Visier oder einer Sonnenblende ausgestattet sein. Bei verschiedenen Jethelmen ist das Visier tief gezogen, ebenso sind die Seiten weiter nach vorn gezogen, was zusätzlichen Schutz bietet. Solche Jethelme werden als Dreiviertelhelme bezeichnet. Jethelme müssen, damit sie die erforderliche Sicherheit bieten und der ECE-Norm entsprechen, nicht nur Ober- und Hinterkopf schützen, sondern zusätzlich müssen sie Schutz für Stirn, Ohren und Nacken bieten. Jethelme erhalten Sie heute in verschiedenen Varianten, als nostalgisch anmutende und als aktuelle Modelle. Diese Helme vermitteln für viele Motorradfahrer ein wunderbares Gefühl von Freiheit und sind daher vor allem bei Fahrern klassischer Motorräder wie der Harley Davidson beliebt. Nicht nur Fahrer schneller Motorräder, sondern auch Rollerfahrer, bei denen die Geschwindigkeit eher eine untergeordnete Rolle spielt, bevorzugen häufig Jethelme.

Worauf es beim Kauf eines Jethelms ankommt

In puncto Sicherheit und Wetterschutz liegen die Jethelme deutlich hinter den Integralhelmen, doch können Sie beim Kauf auf verschiedene Kriterien achten, damit Ihnen der Jethelm die erforderliche Sicherheit bietet. Der Jethelm sollte, so wie jeder Helm, über eine perfekte Passform verfügen und Tragekomfort bieten, da nur so Sicherheit gewährleistet ist. Der Helm sollte aus stabilem Material bestehen und gut verarbeitet sein. Der Jethelme sollte über eine gute Polsterung verfügen und damit eine gute Stoßdämpfung bieten. Für Ihre Sicherheit sollten Sie darauf achten, dass der Helm nach der Norm ECE-2205 geprüft wurde. Das ist bei Helmen, die aus Asien importiert wurde, nicht der Fall, doch Modelle, die in Europa gefertigt wurden, entsprechen dieser Norm. Damit Sie im Falle von Kopfverletzungen als Folgen eines Unfalls keine Probleme mit Ihrer Versicherung bekommen und gut geschützt sind, sollten Sie darauf achten, dass der Helm über eine Prüfnummer verfügt, die mit 05 beginnt. So ist gewährleistet, dass der Helm von einem akkreditierten Institut geprüft wurde und die Sicherheitsprüfung bestanden hat.

2 Responses to Jethelme

  1. Antje Fleischer says:

    Ich fahre einen Roller und wollte mir keinen Integralhelm kaufen. Der Helm sollte preiswert sein und sich gut aufsetzen und abnehmen lassen. Ich wollte also einen Jethelm, aber unbedingt mit Visier als Schutz für die Augen. Ich entschied mich für den Soxon SP-325 Vintage. Da er mit Leder bezogen ist, sieht er toll aus. Ich bin Brillenträgerin, da ist das mit dem Visier eine praktische Sache. Der Helm ist gut gepolstert und sitzt perfekt.

  2. Thorsten Lemann says:

    Im Frühjahr und Sommer bin ich gern mit meinem Roller unterwegs. Bisher habe ich zum Fahren immer einen Integralhelm getragen, doch wollte ich jetzt etwas Leichters und habe mich, nachdem ich im Internet die verschiedenen Jethelme verglichen habe, für den JH-SB05-XL von Protectwear entschieden. Als ich ihn das erste Mal getragen habe, war ich von den angenehmen Trageeigenschaften total begeistert, durch seine robuste und stoßfeste Außenschale bietet er mir auch die Sicherheit, die man benötigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑