2 images of motorcyclists red and grey on a white background

Wie oft sollte ein Motorradhelm gewechselt werden?

Ein Motorradhelm bietet lebenswichtigen Schutz, doch ist kein Motorradhelm für die Ewigkeit ausgelegt. Irgendwann verschleißt er, das Innenmaterial zersetzt sich, das Visier bekommt Kratzer, die Außenschale verwittert durch Regen und Sonnenschein und ist irgendwann nicht mehr stoßfest genug. Sie sollten daher nicht am falschen Ende sparen und den Motorradhelm zu lange tragen. Irgendwann ist es wichtig, Ihren in die Jahre gekommenen Helm zu ersetzen.

Auswechseln nach einem Sturz

Nach einem Sturz, egal, wie schwer er ausgefallen ist, sollten Sie Ihren Helm unbedingt auswechseln. Das sollten Sie selbst dann tun, wenn Sie an Ihrem Helm keine Beulen oder Kratzer erkennen können. Durch den Aufprall kann der Helm Haarrisse bekommen haben, die Sie selbst nicht sehen können, und die Ihren Helm instabil machen. Der Helm schützt nicht mehr genug, bei einem erneuten Sturz könnte das böse Folgen haben.

Wann Sie Ihren Helm wechseln sollten

Mit der richtigen Helmpflege können Sie viel zu einer längeren Lebensdauer Ihres Helms beitragen, doch dennoch kommt es im Laufe der Zeit zu Materialermüdungen. Durch die Alterung von Futter und Helmschale verschleißt der Helm nicht nur, sondern die Passform verändert sich. Der Helm sitzt nicht mehr gut, er sollte ausgewechselt werden. Es kommt selbstverständlich darauf an, um was für einen Helm es sich handelt und wie oft Sie Ihren Helm nutzen. Ein billiger Helm verschleißt schneller als ein hochwertiges Modell. Tragen Sie Ihren Helm häufig, so verschleißt er schneller aufgrund von Atem und Schweiß. Mit dem Tragen einer leichten Sturmhaube können Sie die Lebensdauer Ihres Helms etwas verlängern. Im Schnitt sollten Sie Ihren Helm nach vier bis fünf Jahren gegen einen neuen austauschen. Bemerken Sie Verschleiß an den Polstern oder größere Kratzer auf der Außenschale, dann sollten Sie den Helm bereits vorher austauschen. Ist der Kinnriemen nicht mehr fest genug oder ist das Schloss defekt, sollten Sie den Kinnriemen auswechseln lassen.

Bild: © radzko – Fotolia.com




Back to Top ↑