Wulf Motorradhelm Test

Motorradfahrer, die es sportlich mögen, entscheiden sich häufig für Helme von Wulf. Die Modelle zeichnen sich durch auffällige Designs aus und sprechen vor allem Motocross-Fahrer an, doch sind einige Modelle durchaus tourentauglich. Wir stellen Ihnen in unserem Wulf Motorradhelm Test verschiedene Motocrosshelme vor.

Wulf Motorradhelm Test – richtig für sportliche Fahrer

Wulf ist ein britischer Hersteller von Motorradartikeln, der Ihnen verschiedene Helme, aber auch andere Artikel für den Motorradsport in auffälligen Designs und zu günstigen Preisen bietet. Die Artikel werden unter dem Markennamen WULFSPORT angeboten. Sie erhalten von Wulf in erster Linie Motocrosshelme, die von Motocrossfahrern getragen werden. Verschiedene Modelle sind jedoch gut geeignet für den Alltag und daher tourentauglich. Die Helme erfüllen alle Anforderungen an die Sicherheit und bieten ein hohes Maß an Tragekomfort. In vielen bunten Farben und Farbkombinationen können Sie diese Helme auswählen. Die Motocrosshelme erfüllen alle Anforderungen gemäß der ECE-Norm. Sie erhalten Helme mit und ohne Visier, die mit einem praktischen Spanngurt verschlossen werden. Die Modelle bestehen aus einem Glasfibergemisch und sind daher besonders sicher. Neben den Motocrosshelmen bietet Ihnen Wulf Jethelme an, die über eine perfekte Polsterung für Tragekomfort und Stoßdämpfung verfügen. Zusätzlich zu den Helmen können Sie von Wulfsport Motorradbrillen, Motorradstiefel und Motorradhandschuhe kaufen.

Wulf Motorradhelm Test – Design zu günstigen Preisen

Der Wulf Motorradhelm Test beweist, dass gute Motorradhelme, die Sicherheit und Tragekomfort bieten, nicht teuer sein müssen. Von Wulf erhalten Sie sportliche Helme, darunter Motocross- und Jethelme, die sich durch ein besonders auffälliges Design auszeichnen und aus hochwertigem Material bestehen. Zu günstigen Preisen werden die Artikel von Wulf angeboten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑